Mikroökonomik SP23

Die Folien sind Prüfungsrelevant. Zusammenfassungen können das ganze erleichtern. Die Theorie wird genau abgefragt. Als erstes die Theorie lernen und dann sich auf LEARN prüfen. Die Rechenbeispiele sind sehr ähnlich wie diese auf LEARN. Wichtig ist es die Rechnungen immer wieder zu üben. Eine Formelsammlung wird genauso angeraten. Unbedingt Musterklausuren (MKs) 1 Woche davor beginnen zu machen. Alle Lernmaterialien befinden sich in der Dropbox. CBK Mikro wird auch als einer der mittelschweren Prüfung der CBK gesehen.

Lernmaterialien: Folien, Skript
Buch/Skript: 
Lernzeit: 1-2 Wochen
Prof Empfehlung: Bremberger, Grandner
ECTS: 4
Tipp: Umbedingt Bonuspunkte sammeln, könnten deine Note retten
Kombinierbar mit: Makro, Statistik, Mathe usw.
Link zur Lernveranstaltung

Schwierigkeitslevel (0 Votes):
Ø 0%

Meinungen von anderen Studenten*Innen

War bei Grandner, einfach die beispiele die er auf learn stellt vorher schon anschauen & rechnen. Wenn man dann fragen hat kann man die Beispiele mit ihm während der Vorlesung durchgehen. Keine Theorie und bei Anwesenheit ist er nicht streng. Die Tests sind nicht sehr schwer aber dennoch etwas anspruchsvoll.

Habe es mit ZUWI und WIKO Englisch kombiniert.

Mitlernen!! möglichst wenige Einheiten verpassen; Zusammenfassung/Stichwortzettel für das bisschen Theorie; möglichst viele Mathe-Beispiele üben; Musterklausuren

Gut kombinierbar mit WPR UNBEDINGT versuchen in Brembergers Kurs zu kommen, sie ist soo nett und erklärt richtig gut, nimmt sich Zeit für Fragen und gibt anders als andere auch bis zu 4 extra Bonuspunkte Zeitaufwand ist für Mikro grundsätzlich eher gering, wenn man mitlernt, lässt sich also mit vielem, was wenig bis mittelmäßiger Aufwand ist kombinieren

Das Fach basiert haupsächlich auf rechnerische Übungen, die sich sehr stark ähneln, deswegen einfach viel üben. Das Buch ist nicht unbedingt notwendig, nur vertiefend wenn man eine Begrifflichkeit nicht verstanden hat, die Folien beinhalten alle relevanten Informationen. MC-Fragen helfen für den Theorieteil der Prüfung. Für die Theorie die Definition von Begrifflichkeiten lernen und Beispiele dazu überlegen, wird genau so gefragt.

Definitiv mit einem weiteren Fach kombinierbar, egal ob Makro, Statistik oder Mathe. Professor Bellak  führt keine Anwesenheitsliste und wenn man vorrechnen muss ist es nicht schlimm wenn man Fehler macht und man muss auch nur den minimalen Rechenweg präsentieren. Unter der Zeit brav die Aufgaben mitmachen und MC-Fragen beantworten, sind wirklich wichtige Punkte.