Handel und Marketing (H&M)

„Die Aufnahmeprüfung ist nicht allzu schwer – sind ein paar Artikel die man lesen und verstehen sollte. Sie nehmen 40 Leute auf soweit ich mich nicht irre. Sie sbwl ist extrem interessant und auch praxisnah weil es 3-4 praxisdialoge gibt wo große Firmen wie Henkel, Spar etc. Vorgestellt werden. Der erste Kurs beinhaltet die Basics von Marketing, der zweite ist ein Statistik Kurs wo man sich mit einem Programm (SPSS) auseinandersetzt, der dritte bis fünfte Kurs sind frei wählbar. Das hilft einem extrem weil man sich die Interessengebiete von sich selbst auswählen kann. Angefangen von online Marketing bis hin zu Marketingstrategien, Distributionslogistik und Konsumentenverhalten. Auch werden die Inhalte einen sehr verständlich und gut erklärt, wobei man bei jeder Einheit im ersten Kurs 10-20 min hat wo einem die neuestem Entwicklungen am Markt vorgestellt werden. Im Großen und Ganzen ist es vor allem für diejenigen die sich für Marketing im Handel interessieren zu empfehlen – man setzt sich mit dem Lebensmittelhandel, dem Textilhandel und weiteren Zweigen auseinander je nachdem für welche Kurse man sich im Laufe der sbwl entscheidet. Das beste waren die großen Firmen und Konzerne mit denen wir vertraut gemacht wurden unter anderem war es Peek.“

WhatsApp
Facebook
Email