BIS2

Das Buch wird nicht benötigt, eine Zusammenfassung der Folien reicht. Die Theorie wird abgefragt. Als erstes die Theorie lernen und dann sich auf LEARN prüfen. Immer mitlernen, weil man den Aufwand nicht unterschätzen sollte. Unbedingt Musterklausuren (MKs) 1 Woche davor beginnen zu machen. Alle Lernmaterialien befinden sich in der Dropbox. HS BIS2 wird auch als einer der leichten Prüfungen im Hauptstudium gesehen.

Lernmaterialien: Folien, Zusammenfassung und Lecturecast 
Buch/Skript: Nur Folien, Prof abhängig
Zusammenfassung reicht (Dropbox)
Lernzeit: 1 Woche
Prof Empfehlung: Neumayer, Schöpf
ECTS: 4
Tipp: Punkte sammeln um nicht viel für die Prüfung machen zu müssen
Kombinierbar mit: AMC3, BLP, Marketing oder Finanzierung
Link zur Lernveranstaltung

Schwierigkeitslevel (417 Votes):
Ø 25%

Meinungen von anderen Studenten*Innen

Ich mache es gerade in Winteruni bei Herr Schöpf und würde absolut empfehlen. Er ist sehr nett und herzlich und erklärt sehr gut. Er ist sehr geduldig und hilft die Studenten bei der Gruppenarbeit jederzeit weiter. Er setzt sich sehr für die Studenten ein. Die Atmosphäre war sehr angenehm und er erzählt immer wieder spannende Geschichten auch.

Man hat einen Gruppenarbeit, ein Präsentation über die Gruppenarbeit in ARIS.

Man braucht keinen Buch , nur seine Folien was er zu Verfügung stellt und man musste Videos von Aris Community noch anschauen.

Also bei Wöckl war der Kurs wirklich angenehm. Wir hatten eine kleine Aufgabe (allein) zu erledigen, einen Zwischentest, einen Endtest und mussten in der Gruppe einige Modelle machen, war alles eher leicht und wurde auch nett benotet 🙂 und wir mussten keine Seminararbeit schreiben. Kurs allgemein sehr entspannt, er hat immer ein bisschen Theorie vorgetragen und danach hat man in der Kleingruppe an den Modellen gearbeitet und bei Fragen hat er auch gut geholfen (war letztes Semester komplett online). Alles in allem war der Stoff nicht so schwer, und da die Tests open book waren war die Lernzeit begrenzt 🙂

Präsenz hat er nie kontrolliert, und am Ende mussten wir die Modelle ganz kurz präsentieren

Und kann man eigentlich mit allem gut kombinieren, Endest war auch so 1 1/2 Wochen vor der letzten prüfungswoche

Man hat zum Lernen nichts außer die Folien bei ihm gebraucht

Ist von Prof zu Prof unterschiedlich, höllwieser (glaub der heißt so) ist toll, man braucht keinerlei Unterlagen, Vorlesungen sind relativ langweilig, dafür ist er echt nett, man nimmt einiges mit. Die Hausübungen und Projekte sind in Gruppen zu erledigen, teils etwas aufwendiger, dafür ist die Endprüfung relativ easy, egal ob mündlich oder schriftlich

Mach’s jetzt grad in der Winteruni bei Schöpf – top, der ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen! Das Projekt an sich ist schon viel Arbeit aber ansonsten ist diese PI sehr wenig Aufwand 🙂 man sollte sich einfach gut mit ARIS auskennen und die Folien durchgehen – kombinieren kann Mans glaub ich auch gut mit schwereren Prüfungen, da es nicht so viel Aufwand is

Teilen

WhatsApp
Facebook
Email