Französisch 1

Das Skript wird benötigt. Die Grammatik und die Keywords werden abgefragt. Unbedingt viele Mitarbeitspunkte sammeln. Es gibt einen Mid-Test und einen Final-Test.  
Als erstes die Theorie lernen und dann sich auf LEARN prüfen. Immer mitlernen, weil man den Aufwand nicht unterschätzen sollte. Unbedingt Musterklausuren (MKs) 1 Woche davor beginnen zu machen. Alle Lernmaterialien befinden sich in der Dropbox. HS Französisch1 wird auch als einer der mittelschweren Prüfungen im Hauptstudium gesehen

Lernmaterialien: Folien, Zusammenfassung der Keywords
Buch/Skript: Vie active – Czyhir, H. u.a.
Lernzeit: Über das ganze Semester, Mid-Term 1 Woche, Final 3 Wochen
Prof Empfehlung: Streicher
ECTS: 4
Tipp: Bonuspunkte holen damit man es beim Endtest leichter hat
Kombinierbar mit: AMC3, BIS2, Marketing uvw.
Link zur Lehrveranstaltung

Schwierigkeitslevel (97 Votes):
Ø 45%

Meinungen von anderen Studenten*Innen

-Bücher – das Skriptum Vie active + das Buch Französische Grammatik (das Letztere braucht man auch für wiko 2&3)
-Lernzeit: hängt vom Prof ab, ich musste jede Woche den neuen Lernstoff lernen und Hausaufgaben schreiben, die zu der Note zählen; für Mi-Test und Endtest habe ich je circa 5-6 Tage eine Wiederholung gemacht; wir hatten auch eine Präsentation sowie Gruppenarbeit

-Prof Empfehlung: das Fach wird jedes Semester von verschiedenen Professoren unterrichtet, am besten auf Profcheck für Empfehlungen nachschauen
-Tipps: man braucht Vorkenntnisse (~B1) und man muss sich die neue Grammatik selbst mit dem Buch beibringen (kommt immer zu den Tests) und immer mitlernen
-Kombinationen: gut mit anderen PIs kombinierbar, man soll aber genug Zeit haben, um (fast) jede Woche für das Fach zu lernen

Wiko 1&2 sind auch in den Winter/Sommerunis gut machbar (natürlich ist der Aufwand in dieser kurzen Zeit aber viel größer)

Ich war beim Streicher und das war in den Einheiten immer sehr easy, man wurde halt nicht soo gut auf die Tests vorbereitet. Man braucht nur das skriptum, außer man ist nicht so sattelfest in der grammatik, dann würd ich das grammatikbuch empfehlen (vor allem weil beim endtest 20 von 50 Punkten grammatik sind). Es gab bei mir auch eine hörübung und eine kleine mündliche Prüfung, was aber wirklich sehr einfach war, also da keinen Stress machen. Am besten zu den meisten Themen kleine Paragraphen schreiben und sich die halbwegs merken, weil zum test sehr viele Themen erklärt werden müssen die irgendwann in einer Einheit besprochen wurden. Mit einem b1 Niveau kann mans gut schaffen und ich würde sagen am Ende reicht eine Woche zum locker wiederhol

Aja und gut mit zwei oder drei leichten Sachen kombinierbar wie ebc oder marketing oder eine leichte Sache und eine schwere, also vl ebc und steuerrecht Bei den hüs bemühen das sind leichte Punkte.

Teilen

WhatsApp
Facebook
Email