WIPOL

Dieses Fach hängt sehr stark vom Prof ab. Bei manchen gibt es ein Buch bei anderen werden PDF Dateien zur Verfügung gestellt. Manche Profs wollen eine Seminararbeit und andere bestehen auf Gruppenarbeiten oder Refs. Alle Lernmaterialien befinden sich in der Dropbox. HS WIPOL wird auch als einer der leichten Fächer des Hauptstudiums gesehen. 

Lernmaterialien: Folien, Zusammenfassung und Lecturecast 
Buch/Skript: Prof abhängig
Lernzeit: Prof abhängig
Prof Empfehlung: Tschmuck, Steininger, Böheim, Loser
ECTS: 4
Tipp: Einen einfachen Prof suchen
Kombinierbar mit: AMC3, BLP, Marketing oder Finanzierung
Link zur Lernveranstaltung

Schwierigkeitslevel (360 Votes):
Ø 25%

Meinungen von anderen Studenten*Innen

Wipol ist sehr angenehm. Beim Prof Tschmuck muss man als Gruppe mehrere Refs halten und zu nicht Coronazeiten gab es auch eine Prüfung. Zurzeit verlangt der Prof eine 10 seitige Seminararbeit. Er benotet sehr nett und die behandelten Themen sind ziemlich aktuell.

WIPOL Empfehlung ist ganz klar Steininger (sehr jung und nett und mit sehr wenig Aufwand eine gute Note easy machbar – ohne Prüfung oder Clicker, nur ein paar Ausarbeitungs HÜ + zu einem Thema eine Gruppen Präsentation und Seminararbeit auch in der Gruppe 

Bei Prof. Loser braucht man nichts, die Unterlagen stellt er zur Verfügung  klare Empfehlung, er macht auf so viele Dinge aufmerksam, die im alltäglichen Leben so passieren & bringt einem echt viel bei, das wirklich relevant ist.

Er lässt entscheiden, ob man eine Klausur am Ende oder 2 (Mitte und Ende) haben will, Referate und sonstiges gibt es nicht, Mitarbeit gibt es so auch nicht, also man muss nicht.

Es geht über das ganze Semester, Lernzeit für die Klausur 1-2 Wochen, eher 1, weil man aus der Vorlesung viel mitnehmen kann Kombinierbar mit all dem was man gerade plant, er ist auch sehr willig Klausurtermine zu verschieben, damit sie nicht in die PW fallen

Teilen

WhatsApp
Facebook
Email